Folgendes Gespräch hätte letzte Woche in der Frühstückspause geführt werden können: Betriebsrat: Moin, Kollege. Sag mal kannst Du mir Industrie 4.0 und den Datenschutz erklären, von dem jetzt immer alle reden? Schröder Consult: Klar, ist ein wichtiges Thema, das uns alle angeht. Schon ab Ende Mai.

 

 

weiter

Die Digitalisierung der Industrie- und Arbeitswelt stellt Arbeitgeber und Arbeitnehmer/-innen vor große Herausforderungen - wie kann der Wandel partnerschaftlich gestaltet werden und welche Aufgaben kommen auf die Tarifpartner zu?

weiter

Die Investorensuche für die insolvente MTR läuft auf Hochtouren. Eine Außenstelle aber wird sofort dicht gemacht. In Riesa geht es weiter, in Niesky nicht: Der Geschäftsbetrieb der Mittelsächsischen Textilreinigungs- und -handels AG (MTR) wird auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. März am Hauptsitz am Riesaer Wasserweg fortgeführt.

weiter

Unternehmen in der Krise – was ist von Betriebsräten zu beachten, wenn Entlassung, Zerstückelung und Ausverkauf von Unternehmen oder Teilen davon drohen? Krisenursachen: Unternehmen sind einem steten Wandel im Wettbewerb unterworfen. Mangelnde Produktdifferenzierung, fehlende Kundenbindung, keine Innovationen in Verbindung mit ausbleibenden Alleinstellungsmerkmalen, Technologiewandel und Ineffizienzen können Ursachen für eine wirtschaftliche Schieflage sein.

weiter

Das Plakat hängt direkt neben dem Fahrstuhl. Es sieht so dröge aus, zum Weglaufen. Aber hier, auf dem kahlen Flur der Frankfurter Zentrale der Philipp Holzmann AG, gibt es kein Entkommen. "Wir gewinnen gemeinsam ..", versprechen die weißen Lettern jeden Tag aufs Neue den Beschäftigten.

weiter

Aufspaltungen, Abspaltungen oder Ausgliederungen: Befindet sich ein Unternehmen in der Krise, werden in vielen Fällen defizitäre Bereiche herausgelöst, um die ertragsstärkeren Bereiche nicht zu belasten. Die Durchführung einer Unternehmensspaltung ist jedoch sehr komplex und kann für die Arbeitnehmer zahlreiche negative Konsequenzen mit sich bringen.

weiter

Die Ursachen für Unternehmenskrisen sind vielschichtig. Häufig werden sie durch strategische Fehlentscheidungen und Managementdefizite ausgelöst. Die negativen Folgen fallen meist erst Jahre später auf. In solch schwierigen Situationen kann es sinnvoll sein, einen sogenannten Beirat einzurichten. Er unterstützt die Arbeit des Betriebsrats als Kommunikator, Berater und Mediator.

weiter

Die Buchhandelskette Lesensart – Käufer von 67 Weltbild-Filialen – ist insolvent, der Computerhändler Atelco meldet die Zahlungsunfähigkeit an und auch das Traditionsunternehmen DiMA Dingelstädter Maschinen- und Anlagenbau befindet sich im Insolvenzverfahren. Immer wieder geraten Unternehmen in wirtschaftlich aussichtslose Situationen. Eine große Herausforderung – besonders für die Betriebsräte.

weiter